Kinderwunsch

> Yes Baby unterstützt die Empfängnis
> Gleitmittel beim Versuch schwanger zu werden?
> Gleitgel und Fruchtbarkeit
   > Was beinhaltet Yes Baby?
   > Yes Baby im Vergleich
> Yes während der Schwangerschaft
> Yes nach der Schwangerschaft
> Weitere Informationsquellen

Yes Baby unterstützt die Empfängnis

Yes Baby ist ein innovatives, patentiertes und Bio-zertifiziertes Produkt, mit dem Sie Ihrem Wunschkind einen Schritt näher kommen: Der Fokus von Yes Baby ist es die Empfängnis und eine gesunde Schwangerschaft zu ermöglichen und zu schützen. Dabei wird großer Wert auf die Gesundheit der Mutter gelegt und auch darauf, dass nicht in den Hormonhaushalt und das empfindliche Gleichgewicht des Körpers eingegriffen wird.

Die Anwendung von Yes Baby ist sicher und ohne Nebenwirkungen für Mutter, Vater und das entstehende neue Leben.

Yes Baby ist ein fortschrittliches Produkt für Paare mit Kinderwunsch. Das patentierte Zweistufen-System von Yes Baby garantiert größtmögliche Unterstützung bei der Empfängnis:

Schritt 1 Vor und während der Ovulation, den fruchtbaren Tagen, ist das vaginale Umfeld basisch, ebenso die Spermien. Deshalb ist das Gleitmittel für Schritt 1 basisch und entspricht dem pH-Wert und der Osmolalität der Spermien.
Schritt 2 Nach der Ovulation ändert sich der vaginale pH-Wert zu leicht sauer um vor Infektionen zu schützen und ein sicheres Einnisten der Eizelle zu gewährleisten. Daher entspricht das Gleitmittel für Schritt 2 dem pH-Wert des Vaginalumfelds.

Spermium ist grundsätzlich neutral bis basisch. Herkömmliches Gleitmittel kann die Spermien unfruchtbar machen und sie in ihrer Mobilität soweit einschränken, dass eine Befruchtung nicht mehr möglich ist.
Der pH-Wert der Scheide auf der anderen Seite liegt im sauren Bereich. Das Verwenden eines basischen Gleitmittels kann deshalb die Gesundheit des Vaginalbereichs beeinträchtigen: Das typisch saure Umfeld der Scheide schützt gegen Infektionen wie bakterielle Vaginose und Kandidosis, Mitauslöser von Frühgeburten und dem Verlust der Schwangerschaft im ersten Trimester.

Gleitmittel beim Versuch schwanger zu werden?

70% aller Paare die versuchen schwanger zu werden leiden unter schmerzhafter, vaginaler Trockenheit. Herkömmliche, auf Glycerin und Silikon basierte Gleitmittel, können die gesunden Spermien beschädigen und unfruchtbar machen. So kann es leicht passieren, dass bei der Anwendung herkömmlichen Gleitmittel, darunter zB. auch KY Jelly1, die Befruchtung unabsichtlich verhindert wird.
Die beiden Hauptfaktoren die man im Bezug auf die potentielle Schädigung von Spermien beachten muss sind der pH-Wert und die Osmolalität2.

Yes Baby berücksichtigt diese beiden Faktoren und gewährleistet, dank der speziellen Formulierung, eine bestmögliche Unterstützung der Empfängnis. Die bio-zertifizierten Inhaltsstoffe und die feine Abstimmung der Wirkstoffe sorgen nicht nur für die hohe Wirksamkeit des Gleitmittels sondern auch für dessen gute Verträglichkeit selbst bei besonders hoher Empfindlichkeit.

Natürlich zum Wunschkind, mit Yes Baby ist das möglich!

Gleitgel und Fruchtbarkeit

Herkömmliche spermienfreundliche Gleitmittel entsprechen zwar dem leicht basischen pH-Wert der Samen um deren Überlebensfähigkeit sicherzustellen, dieser kann jedoch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion wie zB. bakterieller Vaginose (BV) oder einer Pilzinfektionen deutlich erhöhen.

BV wird mit verschiedenen Problemen mit Fruchtbarkeit und der Schwangerschaft in Verbindung gebracht, darunter, im schlimmsten Fall, das Verlieren des Kindes im ersten Drittel der Schwangerschaft, frühzeitige Wehen und Frühgeburt3. Es ist daher essentiell auf die Gesundheit und den pH-Wert der Vagina zu achten um eine Empfängnis zu ermöglichen und dem befruchteten Ei die größten Überlebenschancen zu bieten.

Yes Baby hat eine Lösung für dieses Problem gefunden und ein eigenes Gleitmittelsystem entwickelt, das den beschützenden pH-Wert der Vagina wieder herstellt und Infektionen so vorbeugt. Somit werden die Gesundheit des vaginalen Umfeldes und eine natürliche Schwangerschaft gefördert.

 

Was beinhaltet Yes Baby?

  • Spermienfreundliches Gleitgel für die fruchtbaren Tage
  • Vaginafreundliches Gleitgel für die Zeit nach der Ovulation
  • Ovulationstests
  • Bedienungsanleitung

 

Yes Baby im Vergleich:

Yes Baby Spermienfreundliches Gleitmittel (Pre-Seed, Conceive Plus, Zestica) Gleitmittel auf Glycerinbasis (KY Jelly, Astroglide, Sylk)
2-System-Konzept mit ganzheitlichem Blick auf Spermien und vaginalen pH- Wert ausschließlich Spermien- freundliches Gleitmittel Gleitmittel mit hoher Osmolalität und variablem pH- Wert, nicht spermienfreundlich
Garantiert rein und natürlich, zertifiziert von der UK Soil Association Alle enthalten synthetische Inhaltsstoffe und Methylparaben als Haltbarmacher Alle enthalten synthetische Inhaltsstoffe und oft Parabene
Unterstützt Langlebigkeit der Spermien und fördert die Gesundheit des vaginalen Umfeldes, mit Ovulationstests zur Anwendung zu Hause Sichert lediglich Langlebigkeit der Spermien, Risiko vaginaler Infektionen durch pH- Verminderung deutlich erhöht Nicht entwickelt um Langlebigkeit der Spermien oder Vaginalgesundheit zu unterstützen

Yes während und nach der Schwangerschaft

Yes Baby sowie Yes auf Wasser-und Ölbasis wurden frei von schädlichen Parabenen und künstlichen Inhaltsstoffen entwickelt um eine natürliche und gesunde Sexualität zu gewährleisten.

Durch die besonders sorgfältige Auswahl der Inhaltsstoffe ist es daher bedenkenlos möglich die Produkte von Yes vor, während und nach der Schwangerschaft zu benutzen. Alle Produkte von Yes sind daher sicher für Mutter, Vater und das im Mutterleib heranwachsende Kind.

Während und nach der Schwangerschaft: Vaginale Trockenheit

Während und nach der Schwangerschaft, vor allem in der Stillzeit, kann es vorkommen, dass Mütter an vaginaler Trockenheit leiden. Das ist normal und auf die Umstellungen im Hormonhaushalt zurückzuführen, die diese intensive Zeit mit sich bringt. In diesem Fall helfen Yes auf Wasser- und Ölbasis verlässlich und vor allem sicher.

Yes ist geeignet für die Zeit vor, während und auch nach der Schwangerschaft. Bei Fragen kontaktieren Sie uns jederzeit gerne.

 

Quellen:

  1. Publiziert in Human Reproduction Band 13 Nr. 12 S 3351-3356, 1998 The effects of coital lubricants on sperm motility in vitro. Lorraine Anderson, Sheena E.M. Lewis und Neil McClure
  2. Osmolalität misst die Fähigkeit einer Flüssigkeit Wasser anzuziehen. Je höher die Konzentration von Zuckern wie zB. Glycerin, umso höher die Osmolalität. Osmolalität kann auch als “Wasser-Ziehe-Kraft” umschrieben werden. Ein Gleitmittel, dessen Osmolalität zu hoch ist, kann genug Wasser aus dem Spermium saugen, und es so zu beschädigen, sodass eine Befruchtung nicht mehr möglich ist.
  3. Publiziert in Fertil Steril. 2007 November; 88(5): 1396–1403.
First Trimester Bacterial vaginosis, individual microorganism levels and risk of second trimester pregnancy loss among urban women.
Deborah B Nelson, PhDScarlett Bellamy, ScDIrving Nachamkin, PhDRoberta B Ness, MD, MPHGeorge A Macones, MD, Mscund Lynne Allen-Taylor, PhD